Das Lichtenfelsgymnasium in Graz wird heuer 150 Jahre und wir feiern mit

Das einstige k.k. Zweite Staatsgymnasium hat uns als ehemalige Expositur eingeladen, mitzufeiern und gemeinsame Projekte durchzuführen. Wir wollen uns mit der Zukunft der uns anvertrauten Jugendlichen auseinandersetzen. Ein großer Festakt findet am 14. März 2019 in der Helmut List Halle in Graz statt.

» mehr

Ein Kernprojekt ist das Zukunftsthema FUTURE OF LIFE

In diesem Kunst- und Zukunftsprojekt treffen Lernende und Lehrende von sechs Grazer und steirischen Schulen wie auch eine Pariser Partnerschule steirische Leitfirmen (wie z.B. AVL, AT&S, KNAPP, Joanneum Research) sowie einschlägige Start-up-Unternehmen und Wissenschaftler der Grazer Universitäten, die sich mit den Fragen der Zukunft auseinandersetzen. Gemeinsam mit den Jugendlichen werden dazu im Jahr 2019 Projekte zu den Kernfragen wie Klimawandel, Globalisierung, Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Roboting, alternative Finanzsysteme und Bildung erarbeitet und durchgeführt.

2 Klassen des BG/BRG/BORG sind aktiv eingebunden: Es sind dies die 5d Klasse und die 6c Klasse. In der letzten Woche vor den Semesterferien hatten beide Klassen die Möglichkeit, die Firma Knapp zu besuchen.

Bilder in der Galerie

» weniger

Rekordteilnehmerzahl beim Redewettbewerb des BG/BRG/BORG Köflach

33 TeilnehmerInnen des Gymnasiums maßen sich am 14. und 15. Februar 2019 vor der Jury bestehend aus Lehrenden, Schülervertretung und Frau Schille der Papierbuchhandlung Zeltner, um in 3 Kategorien ihr Bestes zu geben.

» mehr

In der Unterstufe konnte Lea Wörnschimmel mit ihrer klassischen Rede zum Thema Gleichberechtigung den Sieg vor Norea Schmid und Kiara Kovacevic erringen. Mit Gold in der Spontanrede, in der man nach einer kurzen Vorbereitungszeit 2 bis 4 Minuten zu einem zuvor unbekannten Thema sprechen muss, und Bronze in der vorbereiteten Rede ist Laura-Sophie Schlögl in diesem Jahr das Redetalent des BG/BRG/BORG Köflach. David Frewein und Jakob Riemer komplettierten in der Spontanrede das Podest. In der vorbereiteten Rede Oberstufe schnappte sich Maria Körbitz mit einer humorvollen Rede zum Thema „Korrektes Pubertieren leicht gemacht“ den Sieg vor Emily Bratschko.

Die erfolgreichen RednerInnen werden das Gymnasium beim Landesentscheid im April in Weiz vertreten und hoffen dort auf weitere Erfolge.

Bilder in der Galerie

» weniger

Vivaldi zu Gast in Köflach

490 Schülerinnen und Schüler kamen am 8.2. in den Genuss eines Konzertes des Orchesters recreationBAROCK. Die Musikerinnen und Musiker interpretierten mit ihren Originalinstrumenten Werke von Antonio Vivaldi – darunter auch den „ Sommer“ aus den „4 Jahreszeiten“. Moderiert wurde dieses Konzert von „Prete rosso“ – Antonio Vivaldi selbst. Ein Stiglitz, verkörpert durch eine Traversflöte, verzauberte das Konzert.

Bilder in der Galerie

Werkstattgespräch 7abc

Im Rahmen eines Lehrausganges an die Katholisch-Theologische Fakultät der Karl-Franzens-Universität Graz, konnten die SchülerInnen der 7abc gemeinsam mit Prof. Greiner, Prof. Götz, Prof. Reif und Prof. Klampfl-Paulitsch ein bisschen Uniluft schnuppern. In einer abgeschlossenen Vorlesung zum Thema Post- bzw. Transhumanismus, erörterten SchülerInnen gemeinsam mit Prof. Ing. Mag. Dr. Christian Wessely auf philosophischer, theologischer, ethischer, kultureller und medizinischer Ebene, inwieweit man denn Körper und Geist voneinander trennen könne, bzw. ob dies denn überhaupt möglich wäre, ohne dabei die individuelle Persönlichkeit zu zerstören.

» mehr


Kann man in der Medizin in naher Zukunft Gehirne transplantieren? Was macht mich zu dem Menschen der ich bin? Was macht mich als Person aus? Ist mein Gehirn in einem anderen Körper noch immer mein ICH? Was sagt die christliche Ethik dazu? Wie weit kann bzw. darf Technologisierung gehen? Widersprechen sich Technologie und Theologie oder ergänzen sie einander nicht vielmehr?

Nach dieser spannenden Vorlesung besuchten wir noch den evangelischen Stadtfriedhof Graz St. Peter. Dort schauten wir uns in der Auferstehungskapelle den modernen Totentanz an und schlenderten dann über den wunderschönen Waldfriedhof mit seinen Statuen und Gruften auf dem auch einige historische und berühmte Persönlichkeiten begraben sind.

Bilder in der Galerie

» weniger

Erasmus + – Willkommen in Brüssel

Im Rahmen des Hochschullehrgangs Europa und Bildung, den MMag. Günther Kollau gerade absolviert, wurde Brüssel besucht. In einem intensiven Programm lernten die 22 TeilnehmerInnen aus ganz Österreich die Europäische Kommission und das Europäische Parlament kennen.

» mehr

Auch ein Besuch im Steiermarkhaus und bei der Ständigen Vertretung Österreichs in Brüssel durften nicht fehlen. Ein Rollenspiel im Parlamentarium, ein Besuch des Hauses der Geschichte sowie eine Stadtführung in Brüssel standen zusätzlich am Programm. Ein besonderes Highlight war es, Abgeordnete aller im Europaparlament vertretenen Parteien Österreichs persönlich kennenzulernen.

» weniger

Fitinstruktor

Wir gratulieren Blumauer Oliver, Eccher Julian, Ginal Örs, Monsberger Michelle, Müllerferli Denise, Scheicher Carmen, Steiner Fabian und Windisch Carnina zur bestandenen Prüfung zum FITINSTRUKTOR!

Maturaball – Eine japanische Nacht

Am Samstag, dem 26. Jänner 2019, ging der Maturaball der achten Klassen über die Bühne des Volksheims in Köflach. Nach dem Übertreten der Schwelle fanden sich die Gäste im alten Japan wieder und wurden überschwemmt mit Eindrücken dekorativer Meisterklasse wie der großen Welle vor Kanagawa, dem höchsten Berg Japans, dem Fujiyama, oder einiger Drachen, die sich in den Ballsaal verirrt hatten.

» mehr

Für das leibliche Wohl der Ballbesucher war nicht durch Speis und Trank gesorgt, man war auch auf den Fall der Fälle vorbereitet. Z.B stellten die hilfsbereiten Maturanten als Damenspende Fächer zur Verfügung, falls der Kulturschock für den ein oder anderen zu groß war, um der Atemlosigkeit mit frischer Luft Abhilfe zu schaffen. Frischen Wind brachten auch die drei Polonaisen und waren mit in die Choreografie integrierten Fächern und Schirmen neben der themaorientierten Begleitmusik für ehrfürchtige Stille im Saal verantwortlich.
Treu dem Motto „Eine japanische Nacht-Wir tanzen bis die Sonne aufgeht“ leerte sich die Tanzfläche auch nach der Polonaise nur äußerst selten, bis sie dann schlussendlich wieder für die Mitternachtseinlage geräumt wurde.
Doch dem Parkettboden des Volksheims wurde auch zur Geisterstunde keine Ruhe gegönnt, vielmehr war das Gegenteil der Fall. Nach einer kurzen Erholungspause während des Videos der 8.M, musste die Tanzfläche nicht einen, nein, gleich 3 Sumo-Ringer aus der 8.B stemmen. Als Psy’s Gangnam Style verklungen, alle Maturaprüfungen im Stil ehrenhafter Samurai-Kämpfe innerhalb der 8.A ausgefochten und das letzte Tanzbein der 8.C geschwungen war, versammelten sich noch einmal alle Abschlussklassen zu einem gemeinschaftlichen „Ey, Macarena!“ vor ihrer Familie, Freunden und Verwandten. Danach war der Abend wieder ganz dem Spaß gewidmet, denn es wurde nicht nur getanzt, sondern auch gefeiert, bis die Sonne aufging.

Bilder in der Galerie

» weniger

Schüler im Landtag

Am Donnerstagmorgen, dem 10. Jänner 2019 um 8:30 Uhr, trafen fünf Schüler aus verschiedenen Schulen in der Steiermark und zwei Betreuer des „Jugendlandtags“ im Rathaus Voitsberg zusammen.

» mehr


Ziel war es, nähere Einblicke in Bezirks- bzw. Bundespolitik zu erlangen. Außerdem stellten wir fest, welche Dinge in unserem Bundesland gut vorangehen und bei welchen man noch feilen kann. Nach dieser Erkenntnis arbeiteten wir Lösungsvorschläge aus und machten diese zu Anträgen. Weiters wurde bestimmt, wer von uns fünf am 28. Februar und am 1.März 2019 die fertigen Anträge im Landhaus vorstellen darf.

Der Tag endete mit einem Resümee des Workshops und netten neuen Bekanntschaften.

Liam Christandl

» weniger

Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen