Wienexkursion der 6. Klassen

Auf den Spuren unterschiedlicher Religionen waren die Klassen 6abc zwei Tage lang in Wien unterwegs.

» mehr

Am ersten Tag besuchten wir die große Moschee und durften beim Mittagsgebet dabei sein, anschließend lernten wir das buddhistische Zentrum kennen. Während ein Teil der Schülerinnen und Schüler einen vergnüglichen Abend im Ronacher beim Musical „I am from Austria“ verbrachten, nahmen die anderen an einer Gruselführung durch die Wiener Innenstadt teil. Am zweiten Tag waren wir in der Synagoge und erkundeten das jüdische Wien. Den Abschluss unserer Exkursion bildet eine Führung in der ältesten Kirche Wiens, der Ruprechtskirche.

Bilder in der Galerie

» weniger

Gym Köflach erfolgreich beim Poetry Slam

6 Minuten Zeit – eine Bühne und ein Publikum von deinem Text zu überzeugen – so ist das Grundprinzip von Poetry Slam. Dieses neue Literaturformat begeistert vor allem ein junges Publikum und hat auch in der Steiermark große Resonanz.

» mehr

Am 30. November fand der U20-Poetry Slam in Graz im TaO statt, in dem sich 10 hoffnungsvolle Nachwuchskünstler aus ganz Österreich dem Publikum stellten. Paul Koren aus der 8. Klasse gelang es mit viel Wortwitz ins Finale einzuziehen und sich den 2. Platz zu sichern. Unterstützt wurde er sowie Johanna Hofbauer und Markus Frohmann, die sich ebenfalls der Herausforderung stellten, von zwei achten Klassen, die sich im Publikum befanden und ihre Mitstreiterinnen lebhaft anfeuerten.

Bilder in der Galerie

» weniger

1 Million Lichter

Schülerinnen und Schüler der 5c- und der 5d- Klasse beteiligten sich am Projekt „1 Million Sterne“ der Caritas. Zahlreiche Lichter erstrahlten am Tag des Elternsprechtags. Herzlich Dank all jenen, die die Aktion durch eine Spende unterstützt haben!

» mehr

Rumba mit Michaela Koitz in der 6b Klasse

Seit Herbst drehte sich der Musikunterricht um den TANZ in allen Facetten. Von der Celtic Jig über das Menuett und den Walzer, vom klassischen Ballett bis zu den Standardtänzen und natürlich auch zu den Lateintänzen – alles wurde nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch ausprobiert. Nachdem im Unterricht neben dem Walzer und einem amerikanischen Squaredance auch der Chachacha trainiert wurde, entdeckte ich, dass einige SchülerInnen schon in der Volksschule von Michaela Koitz Tanzunterricht erhalten hatten. Durch die persönliche Bekanntschaft gelang es, sie für eine Stunde Rumba zu engagieren.  

» mehr

Die sehr kleine Klasse wurde emsig ausgeräumt und dann ging es an die Arbeit. Wir „kneteten“ unsere Fußballen in den Boden, zogen dabei liegende Achter in der Hüfte und bewegten uns anfangs nur auf einer Kreisbahn. Schließlich erlernten wir noch dieselben Schritte in gegenüberstehenden Reihen. Zur großen Freude von Michi und ihren Schützlingen gelangen nicht nur die wichtigsten Schrittfolgen wie der Cucaracha – Schritt oder der Spot Turn, sondern auch das Tanzen mit dem Partner oder der Partnerin. All das in knapp 50 Minuten zeugt nicht nur von der hohen Bereitschaft der Schüler und Schülerinnen und ihrer Begabung, sondern natürlich auch von der großen Einfühlsamkeit einer liebenswürdigen und kompetenten Tanzlehrerin. 

Die 6b Klasse und ich sagen herzlichen Danke für eine sehr „feine“ Stunde und wer weiß? Vielleicht können wir alle am Maturaball zeigen, was wir so in der Tanzsequenz gelernt haben. 

e.h. Mag. Mürzl Krista

Bilder in der Galerie

» weniger

Rechtsberatung für die 8. Klassen

Am 22.11. besuchte Mag. Franz Steiner als Vertreter der Rechtsanwaltskammer Steiermark die 8. Klassen, um den Schülern und Schülerinnen Einblick in die verschiedenen Situationen ihres zukünftigen Lebens nach der Matura aus rechtlicher Sicht zu erläutern.

» mehr

Die besprochenen Themen bezogen sich vorrangig auf die Konsequenzen einer Volljährigkeit (volle Geschäftsfähigkeit und Straffähigkeit) und auf rechtlich Relevantes beim Autokauf (Was tun bei Garantiefällen, was ist der Unterschied zu Gewährleistung oder der erste Unfall mit Blech – oder Personenschaden – was jetzt?). 

Die SchülerInnen stellten Fragen, um der Sache auch noch aus ihrer persönlichen Sicht auf den Grund zu gehen. Schließlich beabsichtigen einige, sich aus dem elterlichen Haushalt zu verabschieden und somit auch mit einer ersten eigenen Wohnung zurechtkommen zu müssen. Sie bekamen die Antworten auf ihre Fragen zum Thema Unterhaltspflicht der Eltern und hatten dadurch auch eine neue Sicht auf die Dinge ihres Lebens „nach der Matura“. 

Bilder in der Galerie

 

» weniger

Weihnachten im Schukarton – Kinder schenken Kindern Weihnachtsfreude!

In den letzten Wochen motivierten die 5c- und die 5d- Klasse des BG/BRG/BORG Köflach und der 1. Jahrgang der HLW Köflach die Schülerinnen und Schüler ihrer Schule Süßigkeiten, Spielzeug, Schreibmaterialien, Kinderkleidung und Stofftiere in die Schule mitzubringen. Im Rahmen des Religionsunterrichts wurden dann unter der Mithilfe der beiden Religionslehrerinnen Mag. Christine Greiner und Mag. Sabine Klampfl-Paulitsch Schuhkartons mit den Sachen befüllt und liebevoll mit Weihnachtspapier verpackt. Die fertigen Pakete wurden anschließend vom Verein Round Table Austria abgeholt und in entlegene und ländliche Gegenden in Osteuropa transportiert. Die Weihnachtspakete werden dort in Waisen- und Krankenhäusern, Behinderteneinrichtungen, Kindergärten und Schulen ausgeteilt. Durch diese Aktion ermöglichen es die Schülerinnen und Schülern jenen Kindern eine Weihnachtsfreude zu bereiten, welche ansonsten am Heiligen Abend kein Geschenk bekommen hätten.

Bilder in der Galerie

„Alle Jahre wieder…“ – die Adventfeier des BG/BRG/BORG Köflach

Auch heuer wird wie in den Jahren zuvor die Adventfeier der Schule von einem Team der Schülervertretung, unterstützt von einem Lehrerteam stattfinden.

WANN: Donnerstag, dem 13. Dezember 2018, Beginn: 18.30 Uhr

WO: im Turnsaal des BG/BRG Köflach

» mehr

PROGRAMM:

Zur adventlichen Einstimmung spielen Klarinettistinnen der 5b Klasse, eröffnet wird der Abend von den der Schulband und den beiden Schulchören (MiniVoxes und Voxes), die adventliche Lieder zum Besten geben werden.

Der zweite Teil wird unseren ersten Klassen gestaltet. Dabei werden Szenen „Auf dem Weg zur Weihnachtsfreude“ darstellerisch und musikalisch präsentiert.

Die freiwilligen Spenden werden für einen guten Zweck verwendet.

» weniger

Sprach- und Kulturreise der 8M nach Rom

Am Dienstag dem 25.09.2018 begann für die 8M- Klasse das lang ersehnte Abenteuer: ROM 2018. Um 22:30 Uhr fuhren wir mit dem Bus in Voitsberg los. Das Motto lautete: In Österreich einschlafen- in Italien aufwachen.

» mehr

Als wir in der Früh in Rom ankamen, lachte uns bereits die Sonne entgegen und schon am teilweise unstrukturierten Verkehr und etwas aggressiveren Fahrstil der anderen Verkehrsteilnehmer konnten wir erkennen: WIR SIND IN ITALIEN.

Wir genossen unser erstes italienisches Mittagessen und bezogen unsere Zimmer im Hotel. Gleich am ersten Nachmittag besuchten wir die Sprachschule DILIT, in der die sympathischen LehrerInnen unsere Sprachkenntnisse förderten und täglich verbessern konnten.

Mit den Fahrrädern erkundeten wir die wunderschöne Stadt, bestaunten das Kolosseum, das unglaublich schöne Forum Romanum, warfen Münzen in den Trevi- Brunnen und fuhren auch ins Stadio Olimpico zum Derby „AS Roma vs. Lazio Roma“. Beim Besuch im Stadion konnten wir viele neue Ausdrücke hören, die wir bestimmt nie wieder vergessen werden.

Von Tag zu Tag fiel es uns leichter, uns in der schönen lingua italiana zu verständigen und uns wurde erneut klar, dass man Italienisch einfach auch „a bissl im Gfühl haben muss“. Jeden Nachmittag stand Sightseeing am Programm, aber wir hatten auch genug Freizeit, um unsere eigenen Vorstellungen zu erfüllen. Den letzten Abend ließen wir mit einem gemeinsamen Essen und abschließendem Barbesuch ausklingen. Obwohl wir uns schon wieder auf zuhause freuten, war die Zeit in Rom viel zu schnell vergangen und wir stiegen nur schwer wieder in den Bus Richtung Österreich ein.

Mit vielen schönen Erinnerungen, neuen Sprachkenntnissen und vor allem vielen neuen Vokabeln fuhren wir schließlich zurück. Die Reise war nicht nur sehr lehrreich und informativ, sondern vor allem auch wichtig für unsere Klassengemeinschaft. Sie wird uns ewig als letzte gemeinsame Schulreise in Erinnerung bleiben.

(SchülerInnen der 8M)

Bilder in der Galerie

» weniger

„Kulturschock“ für die 6. Klassen des BG/BRG/BORG Köflach!

 

Das heurige Schuljahr startete für alle Schülerinnen und Schüler der 6. Klassen mit einer gehörigen Portion „Kultur“. Im Rahmen des Deutschunterrichts wurde Johann Nestroys Posse „Der Talisman“ im Schauspielhaus Graz besucht. Das vom Regisseur Dominique Schnizer inszenierte Stück beeindruckte mit bissigen Couplets aus der Feder von Ferdinand Schmalz, einem aufwendig-dynamischen Bühnenbild und äußerst authentischen Darstellern.

» mehr

Ferner stand ein Kabarettabend im K&K (Kunst und Kulturcafe) in Köflach auf dem Programm. Der Grazer Kabarettist Martin Kosch wusste eine große Gruppe an SchülerInnen (und Lehrpersonen) gekonnt mit frechen Pointen, sprachlichem Geschick und diversen, ins Programm gut eingebetteten Zaubertricks, zu unterhalten.

Alles in allem waren dies zwei sehr gelungene Kostproben kultureller Aktivitäten, die unsere Schülerinnen und Schüler sichtlich genossen.

» weniger

72 Stunden ohne Kompromiss

Einige Schüler und Schülerinnen aus der 5a und 6a Klasse nahmen am Großprojekt 72 Stunden ohne Kompromiss vom Hitradio Ö3 und der Caritas teil. Es wurden zahlreiche Eindrücke gesammelt, viele Interviews geführt, der Bezirk Geidorf erkundet, Fotos gemacht, die Uni besucht, am philosophischen Cafè teilgenommen, mit der Italienischen Gruppe der Grätzel-Initiative gelernt und vieles mehr. Eine tolle Erfahrung!

Bilder in der Galerie

Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen