Sprachwoche der 8a Klasse in Frankreich

Paris – St. Malo – eine vielversprechende Erfolgsformel

» mehr

Am 12.9.2019 startete eine Gruppe der 8a Klasse in die letzte große Reise im Laufe ihrer Schullaufbahn am Gymnasium in Köflach. Drei Tage Paris mit wunderbarem Sightseeing – Wetter gespickt mit einem Streik der Metro – die Folge war ein 26 km langer Tagesmarsch!! – tolles Straßentheater, viel gute Laune. Eine Stunde Schlange stehen um sie zu sehen – die Mona Lisa und ein entspannter Abend im Jardin du Louxembourg.

Mit dem TGV (Hochgeschwindigkeitszug 300 km/h) ging es dann nach St. Malo, wo ganz liebe Gastfamilien unsere SchülerInnen aufnahmen. Hertha und Maurice versorgten uns vor Ort mit allen notwendigen Exkursionen, um Austernkulturen zu ergründen und diese Muscheln auch mit mehr oder weniger Enthusiasmus zu verkosten und die englische Seite der Bretagne kennenzulernen. Wesentliche Erfahrungen waren auch das Meer, dessen Flut und Ebbe im Ausmaß von weit über 10 Metern das Leben der Malois täglich beeinflusst. Das Gebiet, wo du vor einer Stunde das Meer entlanglaufen konntest, steht möglicherweise eine Stunde später unter Wasser. Ein Besuch im Aquarium und beim Mont St. Michel durften natürlich auch nicht fehlen.

Nach wunderbaren Tagen sind wir trotz einiger reisetechnischer Schwierigkeiten gesund und froh und mit einem ordentlichen Fortschritt in der französischen Sprache heimgekehrt.

Bilder in der Galerie

» weniger

Scambio Köflach – Sacile 2019

Vom 21. bis zum 28. September fand zum 24. Mal der alljährliche Austausch mit den SchülerInnen des LICEO PUJATI in Sacile statt. Die Italienischgruppe der 7AB, die im Frühjahr die ItalienerInnen in Köflach aufgenommen hatte, verbrachte eine unvergessliche Woche in Italien, unter anderem in Aquilea, Grado und Venedig.
“Chi ben comincia è a metà dell’opera.“ („ Gut begonnen ist halb gewonnen.“)

Bilder in der Galerie

Ausstellung „Darüber sprechen“

Von 25. September bis 4. Oktober machte die Ausstellung „Darüber sprechen“ – Nationalsozialismus und Holocaust von erinnern.at am BG/BRG/BORG Köflach Station. Ausschnitte aus 14 Zeitzeugeninterviews mit Bildern befinden sich auf den Schautafeln, die durch Sachinformationen von bekannten HistorikerInnen auf der Rückseite ergänzt werden. Zudem haben die Schüler/innen die Möglichkeit, Videos von den Interviews auf ihrem Handy anzuschauen, um so unbegreifliche Zeit ein wenig begreifen zu können. Die emotionalen Schilderungen von vertriebenen Jüdinnen und Juden hinterließen einen oft bedrückenden Eindruck und auch den Wunsch, alles dafür zu tun, dass sich diese dunkle Zeit heute nicht mehr wiederholen kann.

Wienwoche der 4.Klassen

Vom 23-27. September besuchten alle 6 vierten Klassen unsere Bundeshauptstadt. Es gab für die Schülerinnen und Schüler viel zu entdecken und zu erleben. Einige Programmpunkte waren: der Flughafen, der Zentralfriedhof, auf den Spuren von Mr. X, Stadtführung, das Haus des Meeres, die UNO-City, das Parlament, das Haus der Illusionen, die Albertina, das technische Museum, der Schlosspark von Schönbrunn, der Stephansdom, der ORF, der Naschmarkt und vieles mehr!

Bilder in der Galerie

Laufende Erfolge beim Unternehmerführerschein

Am 4. Juli 2019, also kurz vor Ferienbeginn, absolvierten Lara Burgstaller, Elena Fötsch, Felix Jocham, Christian Kotzbeck, Martina Pignitter, Lisa-Marie Pölzl, Gudrun Rabitsch, Alina Steirer, Verena Steirer und Jonas Wagner das Modul B vom Unternehmerführerschein. Wir gratulieren herzlich zu fünf bestandenen Prüfungen, zwei guten Erfolgen und drei ausgezeichneten Erfolgen. Heuer geht es weiter mit den Vorbereitungen zum Modul C.

» mehr

Besonders hervorzuheben sind zwei Schülerinnen die als „Pioniere“ der Schule am 17. September 2019 die kommissionelle Prüfung an der Wirtschaftskammer Österreich in Graz ablegten. Katharina Powoden (8c) absolvierte die Prüfung mit gutem Erfolg und Lara Jöbstl (Absolventin 2019) erreichte sogar einen ausgezeichneten Erfolg. Der Abschluss des Unternehmerführerscheins ersetzt die in Österreich für bewilligungspflichtige und gebundene Gewerbe gesetzlich vorgeschriebene Unternehmerprüfung. Somit sind Lara und Katharina dazu berechtigt ein Unternehmen zu gründen.

 

» weniger

Kennenlerntage der 3d und 3f

Die 3d und 3f Klassen verbachten ihre Kennenlerntage in der ersten Schulwoche vom 12.9 bis 13.9 im weststeirischen Deutschlandsberg.

» mehr

Morgens ging es per Bahn nach Deutschlandsberg. Nach einem kurzen Fußmarsch stärkten sich SchülerInnen und LehrerInnen bei einem hervorragenden Mittagessen für einen ereignisreichen Nachmittag. Nach dem Bezug der Zimmer durchliefen die SchülerInnen unterschiedliche Stationen des Degi-Abenteuercamps. Darunter ließen sich Bogenschießen, Klettern, eine Slackline bzw. Teambuildingübungen anführen.

Während sich die SchülerInnen vor dem Abendessen im Rahmen von Spielen besser kennenlernten, fand abends der Orientierungslauf statt. Dabei konnten die SchülerInnen den Wald und die nähere Umgebung nachts erkunden. Den Abschluss des Tages bildete eine Reflexionsrunde in den Seminarräumen.

Am abschließenden Tag durchquerten die Klassen die Klamm, um die Burg Deutschlandsberg zu erreichen. In der Burg selbst durchliefen die SchülerInnen unterschiedliche Stationen und lernten die Burg und deren Museum besser kennen. Anschließend durften die SchülerInnen eigenständig in Form einer „Selfie-Tour“ die Stadt Deutschlandsberg erkunden. Das Ziel waren bestimmte vorgegebene Orte zu finden und deren Fund mit einem Gruppenselfie zu belegen. Die Tour endete beim Mc Donalds in Deutschlandsberg. Nach einem kurzen Aufenthalt im nahen Stadtpark, stiegen wir wieder in den Zug Richtung Köflach, und beendeten somit zwei (auch wetterbendingt) sehr schöne Kennenlerntage.

Bilder in der Galerie

» weniger

Kennenlerntag der 1. Klassen – Rund um den Zigöllerkogel

180 Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen machten sich mit ihren Klassenvorständinnen und Klassenvorständen in der 2. Schulwoche daran, sich und ihre Umgebung besser kennen zu lernen. Von Montag bis Mittwoch wanderten je zwei Klassen nach einer aufregenden Stunde im Motorikpark weiter zum Dechantteich, wo sie den Sagen rund um den Zigöllerkogel lauschten. Bei der darauf folgenden Wanderung, glaubten manche tatsächlich den Drachenschatz oder eine goldene Lampe gesehen zu haben. Nachdem der Zigöllerkogel erfolgreich umrundet wurde, schleckten alle ein Eis als Belohnung für die Mühen der Wanderung. Koordiniert von Prof. Lang hatten die Kinder der ersten Klassen viel Freude beim Wandern und Sporteln und knüpften auch bereits einige neue Freundschaften in der neuen Klasse.

Bilder in der Galerie

Rekordteilnahme bei der Summer School des BG/BRG/BORG Köflach

Die bereits zum dritten Mal stattfindende Summer School brach alle Rekorde: 95 Schüler/innen tauschten freiwillig die letzte Ferienwoche gegen ein breitgefächertes Angebot aus Unterrichts-, Aktiv- und Sportstunden.

» mehr

Ganz nach dem Motto („Zuerst die Arbeit und dann das Vergnügen“) standen zuerst Lerneinheiten in Deutsch, Englisch oder Mathematik an, um wichtige Kompetenzen zu wiederholen. Das Vergnügen kam dabei aber nicht zu kurz, da der Vorjahresstoff in Kleingruppen, in entspannter Atmosphäre, auch spielerisch aufbereitet wurde, damit der Schuleinstieg nach den langen Sommerferien leichter fällt.

Anschließend ging es zu den Sport- und Aktivstunden, bei denen die Schüler/innen aus verschiedenen kreativen Angeboten wählen konnten – diese Einheiten nahmen auch Bezug auf das heurige Motto der Summer School: „Around the World“. So standen unter anderem die Kurse „Create Your Own Continent“, eine selbst gemachte Modenschau, „Let’s Rock the World“, eine Schnitzeljagd um die Welt, oder „Die ganze Welt ist eine Bühne“, bei dem man Theaterluft schnupperte, am Programm. Auch sportliche Einheiten, wie „Hip Hop“, „Kampfkünste“, „Tennis“, „Baseball“ und „Yoga“, kamen nicht zu kurz. Erstmals wurden heuer auch täglich Backeinheiten, wie zum Beispiel „Let’s Solve Problems – Let’s Bake!“, angeboten. Die von den Kindern selbstgemachten und hervorragend gelungenen Kuchen, Kekse, Muffins und Cup Cakes konnten am Freitag bei der Grillfeier verköstigt werden.

Highlights dieser Woche waren unter anderem Ninja Warrior und die Actionrallye, die am Freitag stattfanden. In verschiedenen Stationen konnten die Schüler/innen in Kleingruppen auf spielerische Art und Weise zeigen, was sie in diesen Tagen gelernt hatten. Beim gemeinsamen Abschlussgrillen mit den Eltern und Geschwistern konnte man die Summer School noch einmal Revue passieren lassen und feststellen: Ferien + Lernen = Spaß.

Bilder in der Galerie

» weniger

Peer-Mediation

Wir gratulieren den SchülerInnen recht herzlich zur erfolgreich absolvierten Ausbildung, und wünschen den neuen ÖBM-zertifizierten Peer-MediatorInnen viel Erfolg bei ihren zukünftigen Peer-Mediationen.

Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen