Skip to content Skip to left sidebar Skip to right sidebar Skip to footer

Allgemein

Aktionstag – Bogenschießen der 3f

Im Rahmen des Aktionstages wanderte die 3f-Klasse zum Bogenschützenverein „Obervoitsberg“. Dort angekommen wurden wir von Instruktoren des Vereins in die Kunst des Bogenschießens eingeführt. Wir bedanken uns bei Frau Prof. Mag. Heide-Marie Reif für die Organisation und beim Bogenschützenverein für einen großartigen Einblick in den Bogensport!

Bilder in der Galerie

Projekttage Altaussee 3abcf

Ein Teil der 3. Klassen verbachte Ende Juni 2 Tage in Altaussee.

Am 1. Tag unternahmen die Kassen die 3 Seen-Tour. Dabei fuhren sie bei prachtvollem Wetter mit Booten über den Grundlsee. Die Gruppe wanderte sodann zum Toplitzsee, dieser wurde mit sogenannten Plätten(Holzboote) überquert. Zum Abschluss folgte ein Spaziergang zum Kammersee. Nach der Ankunft im JUFA stand eine Wanderung zur Bla-Alm am Programm. Die Klassen ließen nach einem guten Abendessen den Tag bei Spielen ausklingen.

Am nächsten Tag wurden die Salzwelten nahe dem JUFA besichtigt. Zum Abschluss ging es sodann mit der Gondel auf den Dachstein, wo die Eisriesenhöhle besichtigt wurde.

Bilder in der Galerie

Lena Reinisch und Laura-Sophie Schlögl gewinnen die Poetry Slam Challenge 2022

Nachhaltigkeit ist für das Land Steiermark ein wichtiges Thema, weshalb im Jahr 2022 die Poetry Slam Challenge veranstaltet wurde, bei der es galt, die 17 Sustainable Developement Goals (SDG) in Form eines Poetry Slams zu bearbeiten.

» mehr

Unterstützt von MMag. Günther Kollau hat die 8b an dieser Challenge teilgenommen. Von 46 eingereichten Videos wurden von einer Jury 17 ausgewählt und professionell von Mag. Oliver Zeisberger aufgenommen. Lena Reinisch und Laura-Sophie Schlögl haben sich das 12. Ziel, „Nachhaltigen Konsum“ gewählt und konnten sich mit 720 Likes beim Instagram-Voting durchsetzen. Über 66.000-mal wurden die Videos angeklickt und damit auch ein Bewusstsein für dieses wichtige Thema erzeugt.

Die glücklichen Maturantinnen bekamen im Rahmen der Verabschiedung der MaturantInnen den Preis – ein „Meet & Great mit Paul Pizzera“ im Rahmen eines Konzertes von Pizzera & Jaus -überreicht. Zusätzlich haben sie die Ehre, die Steiermark beim Bundeswettbewerb in Vorarlberg zu vertreten.

Das BG/BRG/BORG Köflach bedankt sich bei allen Unterstützern, die für die beiden gevotet und damit diesen Sieg möglich gemacht haben.

Link zum Beitrag:

https://www.instagram.com/p/CeQMSZaKr6N/

» weniger

„Fáilte go héireann“ – Herzlich wilkommen in Irland

22 Schüler:innen der 7m verbrachten ihre Sprachwoche vom 15. bis 22. Mai in Dublin. Nach dem vormittäglichen Unterricht an der Babel Academy of English gab es vielfältige Nachmittagsaktivitäten. 

» mehr

Am Programm standen ein gemütliches Pub Singalong, bei dem die Jugendlichen traditionelle irische Folk Songs kennenlernten, das Book of Kells im Trinity College und eine Kajakfahrt auf der Liffey, die den Schüler:innen eine etwas andere Perspektive von Dublin bot. Die Geschichte Dublins konnte im interaktiven EPIC Emigration Museum und bei einem City Walk entdeckt werden.

Ein weiterer Höhepunkt war der Irish Dance Evening, bei dem gemeinsam mit zwei Tanzprofis die ersten Steps einstudiert wurden. „Auf jeden Fall lustiger als erwartet“ waren die Kommentare am Ende eines anstrengenden, aber auch lustigen Abends.

Eine abschließende Rundfahrt nach Galway über Clonmacnoise, einer alten Klosteranlage, und den Cliffs of Moher, wo ein atemberaubender Cliff Walk Eindrücke in die irische Küstenlandschaft bot, rundete die Sprachreise ab.

Bepackt mit vielfältigen Eindrücken und neuen Erfahrungen, waren die Schüler:innen der 7m jedoch froh, wieder nach Hause zu fahren.

Bilder in der Galerie

» weniger

SOCCER QUEENS 2022

Am Donnerstag, den 09.06.2022 stellten die Mädels in der Murauer Bier Arena Graz (ehemaliger Verbandsplatz) ihr fußballerisches Potenzial unter Beweis und konnten sich so den Landesmeistertitel in der Steiermark holen. Herzliche Gratulation zu eurer sportlichen Leistung.

Wien, wir kommen!

Auf nach Wien hieß es für die 5bc am 13.06.2022, um bei einer zweitägigen Wienexkursion Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der Bundeshauptstadt hautnah zu erleben. Eine Innenstadttour, die Hofburg, der Stephansdom, der Donauturm, die Albertina, das Technische Museum, Schloss Schönbrunn – und natürlich der Prater: Das interessante und abwechslungsreiche Programm begeisterte nicht nur die 40 Schüler:innen – auch die Begleitpersonen (Mag. Markus Greinix, Mag. Irina Koren, DI Mag. Michael Hubmann) blicken auf eine gelungene Reise zurück. Wien, wir kommen wieder!

Zeitzeugen an Schulen

Am 16. Mai 2022 besuchten Frau Irene Hubmann und Frau Ingrid Portenschlager unsere Schule. Die gesamten 4. Klassen und die 7a-Klasse nahmen an diesen Zeitzeugengesprächen teil.

» mehr

Frau Irene Hubmann, die als Referentin und Zeitzeugenbegleiterin tätig ist, gestaltete eine Präsentation zum Thema Nationalsozialismus und Zweiter Weltkrieg.

Frau Ingrid Portenschlager ist Zeitzeugin der 2. Generation und sie erzählte die Geschichte ihres Vaters, Ernst Reiter, der viereinhalb Jahre im KZ Flossenbürg inhaftiert war. Sie schilderte sehr emotional, was er dort erlebt hatte und wie sich diese Erlebnisse auf die ganze Familie – auch noch Jahre nach dem Krieg – ausgewirkt haben. Ingrid Portenschlager ist seit 2012 als Zeitzeugin unterwegs.

Kommentare der Schülerinnen und Schüler:
1. Das Zeitzeugengespräch hat einem die Augen geöffnet und bewusst gemacht, dass diese unvorstellbaren Taten, der Realität entsprechen und dass es noch immer Menschen gibt, die unter dem Trauma aus dieser furchtbaren Zeit leiden. Ich finde es bewundernswert, dass diese ihren Mut genommen haben, um der jüngeren Generation über all die grausamen Ereignisse zu erzählen.

2. Mich hat das Gespräch sehr mitgerissen, vor allem der Satz „Wenn es bloß so schön gewesen wäre“, war sehr schockierend. Dies sagte Frau Portenschlagers Vater, nachdem er den Film „Schindlers Liste“ gesehen hatte. Frau Portschlager ist eine sehr lebensfrohe Person und hat es sehr interessant erzählt. Ich wusste schon bevor wir das Gespräch hatten, dass der Nationalsozialismus schlimm war, doch jetzt habe ich erst richtig realisiert, wie enorm schlimm diese Zeit war.

3. Die Erzählung gab uns viele neue Eindrücke und wir erkannten alle, wie schlimm es in einem KZ war. Wie wenig die Arbeiter zu Essen bekamen und wie viele grausame Dinge mit ihnen angestellt wurden. Sie wurden zum Beispiel an den Händen, welche hinter dem Rücken zusammengeknotet waren, an die Mauer gehängt oder so lange ins Wasser getaucht, bis sie in Ohnmacht fielen und das alles nur, damit sich die Wärter amüsieren konnten. Die psychischen und physischen Folgen, nachdem sie freigelassen wurden, waren natürlich auch verheerend und einige starben noch nach der Entlassung.

4. Ich finde es unglaublich traurig was diese Menschen im KZ alles miterleben mussten. Das Leid ist für manche Menschen unvorstellbar was den Menschen früher angetan wurde. Die Geschichte von Ernst Reiter (= Vater von Frau Portenschlager) hat mich sehr bewegt und ich hoffe, dass diese Geschichten weiterhin erzählt werden.

5. Die Faszination des Grauens des Zweiten Weltkrieges hat uns, in den zwei Stunden des Vortrags unfassbar bewegt. Durch die Nacherzählung der Geschichte des Vaters der Zeitzeugin, wurde ein unglaublich mitreißender und auch emotionaler Moment geschaffen. Auch die Stärke der Zeitzeugin 2. Generation war beeindruckend und unendlich wichtig, den jungen Menschen genau diese Werte zu vermitteln und ihnen anhand von Bildern keine der grausamen Wahrheiten zu verschweigen. Wir haben aus dem Vortrag so viel mitgenommen, dass es unmöglich wäre alles zu nennen. Wichtig bleibt die Tatsache, dass wir alle aus der Geschichte lernen müssen!

6. Es wurde sehr eindrücklich wiedergegeben, wie grausam das NS-Regime war.

Bilder in der Galerie

» weniger

Antenne macht Schule

Im Rahmen der Aktion „Antenne macht Schule“ besuchte die 1b Klasse am 01. Juni 2022 das Styria-Center und durfte hautnah miterleben, wie „Radio“ funktioniert.

» mehr

Spannend war für die SchülerInnen nicht nur, dass man den ModeratorInnen bei ihrer Arbeit zuschauen konnte und so auch die Gesichter zu den bekannten Radiostimmen sah, sondern auch, dass die SchülerInnen selbst Teil einer Aufzeichnung für eine Radiosendung zum Thema „Erlebnispark Mautern“ wurden. Erlebnisse wurden erzählt und für einen späteren Sendetermin aufgezeichnet, Songs wurden anmoderiert und zum Schluss bekamen alle nicht nur einen ersten Eindruck wieviel Arbeit und Planung hinter dem steckt was wir alle so einfach über unsere Endgeräte konsumieren, es wurde auch das eine oder andere stimmliche Talent entdeckt und vielleicht damit auch ein neues Berufsfeld eröffnet. Bepackt mit einem kleinen Geschenk ging’s nach einem ereignisreichen, spannenden und lustigen Vormittag bei der Antenne Steiermark wieder nachhause.

Bilder in der Galerie

» weniger

Jugend trifft Regionalpolitik

Auf Initiative der Fachstelle beteiligung.st diskutierten rund 50 Jugendliche des BG/BRG/BORG Köflach am 1. Juni mit RegionalpolitikerInnen in Bärnbach.

Die Energiewende, Plätze für Jugendliche in der Öffentlichkeit, Mobilität, Flächenversiegelung als auch die medizinische Versorgung im Bezirk Voitsberg waren die vielfältigen Themen, mit denen sich die 7a betreut von Mag. Isabella Erdely sowie die 7c und das Wahlpflichtfach „Fit für Politik“ betreut von MMag. Günther Kollau beschäftigt haben.

Im Rahmen eines zweistündigen Workshops am 6. Mai haben die SchülerInnen für sie interessante Plätze und Vorteile des Bezirkes ausgearbeitet, aber auch einen kritischen Blick auf mögliche Schwachpunkte geworfen. Diese Themen wurden von Jakob Kramer – Mitarbeiter der Fachstelle beteiligung.st – gesammelt und ansprechend aufbereitet.

Am 1. Juni 2022 diskutierten die Jugendlichen mit den regionalen Politikern Bgm. Jochen Bocksrucker (SPÖ), Labg. Bgm. Erwin Dirnberger (ÖVP), Bundesrat Markus Leinfellner (FPÖ), Labg. Claudia Klimt-Weithaler (KPÖ) sowie Labg. Georg Schwarzl (Grüne) diese kontroversen Themen. Besonderer Fokus dieser Veranstaltung war es, unabhängig von der Parteipolitik – miteinander ins Gespräch zu kommen, Themen näher zu erörtern und auch mögliche Lösungen für Probleme anzudiskutieren.

Bilder in der Galerie

Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen