Großartige Kenntnisse in Französisch am BG BRG BORG Köflach

Mit großer Freude und auch mit Stolz erhielten nun die Schüler und Schülerinnen der 7. und 8. Klassen des Vorjahres ihre französischen Sprachdiplome. 

» mehr

Bemerkenswert sind vor allem die Erfolge der beiden MaturantInnen des vergangenen Jahrgangs Clara Ruche und Maximilian Gressl, die beim Delf Sprachdiplom das hohe Niveau B2 erreichten (das nächste Niveau entspräche bereits dem eines Muttersprachlers). Daneben freut sich auch Katharina Leustik aus derselben Klasse über ein B1 Diplom. Die drei Schülerinnen auf dem Foto sind Hannah Hofbauer, Selina Kollmann und Amelie Krug, die schon Mitte der 7. Klasse das Maturaniveau mit Bravour am Französischen Institut (Société Franco-Autrichienne) in Graz in allen Kompetenzbereichen mündlich und schriftlich bei fremden Prüfern und Prüferinnen unter Beweis stellten. Bravo! 

Ein Dank geht hier vor allem an die betreuenden Lehrer und Lehrerinnen für die hervorragende Arbeit im Unterricht und im dazu eingerichteten Vorbereitungskurs (Prof. König, Prof. Krasser und Prof. Mürzl), aber auch der Schulleitung, die dieses Diplom finanziell (Fahrtkosten und Prüfungsgebühr) unterstützt. Alle sechs SchülerInnen können nun stolz ihr Diplom in das Portfolio einer baldigen Bewerbung an einer Universität oder bei der Arbeitssuche legen. Immerhin verfügen sie über Sprachkenntnisse, die weltweit auf allen Kontinenten anerkannt sind. Und das liegt ganz im Sinne des Bildungsauftrages des Gymnasiums Köflach: die Absolventen und Absolventinnen weltoffen und fit für ihre Zukunft zu machen. 

e.h. Mag. Mürzl 

» weniger

Tag der Sprachen

„Sprachen neu denken – Grenzen überwinden“ – Diesem Motto des heurigen Europäischen Tages der Sprachen folgte auch das BG/BRG/BORG Köflach. Gemeinsam mit ihren Lehrerinnen gestalteten Schülerinnen und Schüler der 6. und 8. Klassen Stationen zu den an der Schule angebotenen Sprachen – Englisch, Latein, Französisch, Italienisch und Spanisch – und begleiteten die 2. Klassen durch das Schulhaus. Die Jugendlichen lösten knifflige Rätsel, lernten viele neue Wörter kennen und beeilten sich damit, die Sticker auf ihrem Sprachenpass zu sammeln.   

Summer School 2018

Die zweite Auflage der Summer School des BG/BRG/BORG Köflach begeisterte 60 SchülerInnen der Unterstufe in der letzten Ferienwoche. Neben Lernstunden in Deutsch, Mathematik und Englisch konnten auch die Aktivstunden die SchülerInnen begeistern. Unter anderem bauten sie Nistkästen, programmierten Spiele, sezierten Organe, erforschten den Lotuseffekt, mikroskopierten, schrieben Hits um, gestalteten Wunden und Tattoos, backten Cupcakes und spielten Theater.

» mehr

Doch auch die Sportstunden mit Capture the flag, Fußballgolf, Acrobatics und anderen spannenden Angeboten und Turnieren wurden begeistert aufgenommen. Als besonderes Highlights mussten sich Schülerteams bei „Exit the bunker“ durch das Lösen von kniffligen Aufgaben aus dem Bunker der Schule befreien. Im Zuge der Action Rallye am letzten Tag wurde die Woche noch einmal spielerisch wiederholt, bevor beim Abschlussgrillen die Eltern ihre Kinder „fit für die Schule“ wieder abgeholt haben.

» weniger

Frankreich 2018 – 7a

Nach einem holprigen Start erreichten wir, die 7A Klasse spät aber doch unser Reiseziel Paris. Unser erster Tag startete mit dem absoluten Wahrzeichen von Paris- dem Eiffelturm. Daraufhin folgte der Grande Arche- das Manhattan-Viertel von Paris und den berühmten Champs-Elysèes, die das Herz eines jeden Shopping-Lovers höher schlagen lässt.

» mehr


Nach einem langen Fußmarsch (uff!) war unser nächstes Ziel der Louvre, wo wir die bekannteste Frau der Welt –Mona Lisa anhimmelten. Um den Abend ausklingen zu lassen, machten wir eine Bootsfahrt auf der Seine durch die Stadt der Liebe. Ein Must-See auf unserer Liste war natürlich die Notre-Dame und ein Shopping-Nachmittag, wo wir alle unsere Souvenirs kaufen konnten. Der letzte Programmpunkt am Samstag war der Jardin du Luxembourg, wo die Pariser Väter mit ihren Söhnen die kleinen Boote segeln lassen. Um die Parisreise abzurunden, besichtigten wir zum Schluss noch Sacré Coeur und die berühmten Flohmärkte. Schließlich beendeten wir den Tag nach einer langen Zugfahrt bei unseren Gastfamilien in Saint Malo, Bretagne. Der Aufenthalt in Saint Malo gestaltete sich täglich in ähnlicher Form, da wir vormittags Unterricht hatten und nachmittags Ausflüge. Am ersten Nachmittag bekamen wir eine Stadtführung durch die Altstadt Intra- Muros. Der Dienstag wurde eher sportlich gestaltet mit dem traditionellem Char à Voile (Strandsegeln), was allen sehr viel Spaß machte. Am nächsten Tag folgte Cancale, wo die berühmten Austern gezüchtet werden. Die Mutigen der Klasse trauten sich sogar die speziellen Austern zu verkosten. Danach fuhren wir mit dem Bus zur „Insel“ Mont-Saint-Michel. Dort erzählte uns Marité, die Sprachlehrerin einiges über das alte Kloster, das auf der Spitze der Insel liegt. Am letzten geplanten Nachmittag machten wir einen Ausflug nach Dinard, einem Badeort mit britischem Ambiente, wo wir die Sonne in vollen Zügen genießen konnten. Als Abschluss folgte ein traditionelles Abendessen in der Crêperie. Unsere Rückreise gestaltete sich leider ähnlich chaotisch durch annullierte und verschobene Flüge. So gab’s als Draufgabe noch eine Nacht im Sheraton am Flughafen von Frankfurt. Aus diesem Grund endete unsere Reise erst einen Tag später, am Samstag um 8:45 in der Früh.

„Die Hetzjagd am Frankfurter Flughafen war das spannendste, was seit meiner Geburt passiert ist.“
„Von Gate zu Gate- jetzt gehen wieder die Flughafen Olympics los.“
„Mont St. Michel ist Hogwarts in Frankreich.“

Bilder in der Galerie

» weniger

Silber im Bundesfinale der Schülerliga Schach Oberstufe

Nach dem überlegenen Sieg im Landesfinale der Schülerliga Schach Oberstufe nahm unsere Schulmannschaft erstmals an einer Bundesmeisterschaft der Oberstufen teil, die vom 18. Juni bis 22.Juni 2018 im JUFA Gästehaus in Graz stattfand. Das Auftreten unseres Teams im Turnier der besten Schulen aus den neuen Bundesländern war sensationell:
David Schernthaner (4.F), Alexander Bratko (5.A), Paul Koren (7.A), Veronika Breitfuß (7.C) und Peter Koren (4.A) sicherten sich den 2. Platz.

Mag. Günter Gößler

Tag der Mediation – 18. Juni 2018

Der Tag der Mediation fand heuer zum fünften Mal in Graz statt und stand unter dem Motto „Konflikt-Kultur – Kultur-Konflikt“. Die Peer-Mediatorinnen und Peer-Mediatoren des BG/BRG/BORG Köflach waren aktiv mit dabei.

» mehr


Angekommen beim Akademischen Gymnasium erhielten sie T-Shirts mit Aufdrucken zum Thema des Tages. Nach Interviews mit Frau Buchrieser vom ORF STEIERMARK besuchten sie die Lesung der Autoren Ute Baumhackl und Bernd Melichar zum Thema Konflikt-Kultur in der Buchhandlung Moser. Die Buchpräsentation war kurzweilig und informativ.

Anschließend waren die Peers in der Grazer Innenstadt unterwegs und erweckten dank ihrer auffälligen T-Shirts Neugier bei Passanten. In zahlreichen Gesprächen konnten sie das Thema Konflikt-Kultur – Kultur-Konflikt interessierten Besuchern der Innenstadt näherbringen.

Bilder in der Galerie

» weniger

Floorball-Projekt

Am Montag, den 4. Juni 2018 und am Freitag, den 8. Juni 2018, gab es für die Unterstufen des BG/BRG/BORG Köflach das Schulsportprojekt „Floorball“. Trainer und Teamkapitän Mag. Peter Preiß von der Sportunion St. Martin a. W. leitete gemeinsam mit Mitgliedern der Jugendmannschaft sowie den SportlehrerInnen der Schule diese Schnuppereinheiten. Im Rahmen dieser Veranstaltung wurden auch zwei Floorball-Schlägersets an die SchülerInnen im Beisein von Direktorin Prof.in Mag.a Gudrun Finder und Prof.in Mag.a Isabella Erdely übergeben. Ganz unbekannt ist diese Sportart im Gymnasium nicht mehr, da in den letzten Jahren bei Schulmeisterschaften der eine oder andere Steirische Meister- bzw. Vizemeistertitel erkämpft wurde. Wir wünschen den SchülerInnen mit dem neuen Sportgerät weiterhin viel Spaß und Erfolg. Die Sportunion St. Martin – Sektion Floorball – freut sich schon auf den Nachwuchs.

Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen