Schüler im Landtag

Am Donnerstagmorgen, dem 10. Jänner 2019 um 8:30 Uhr, trafen fünf Schüler aus verschiedenen Schulen in der Steiermark und zwei Betreuer des „Jugendlandtags“ im Rathaus Voitsberg zusammen.

» mehr


Ziel war es, nähere Einblicke in Bezirks- bzw. Bundespolitik zu erlangen. Außerdem stellten wir fest, welche Dinge in unserem Bundesland gut vorangehen und bei welchen man noch feilen kann. Nach dieser Erkenntnis arbeiteten wir Lösungsvorschläge aus und machten diese zu Anträgen. Weiters wurde bestimmt, wer von uns fünf am 28. Februar und am 1.März 2019 die fertigen Anträge im Landhaus vorstellen darf.

Der Tag endete mit einem Resümee des Workshops und netten neuen Bekanntschaften.

Liam Christandl

» weniger

Die erste Modulprüfung des Unternehmerführerscheins ist geschafft!

Am 4. Dezember 2018 legten 15 Schülerinnen und Schüler die erste von vier Modulprüfungen zum Unternehmerführerschein ab.

Ergebnis: 3 Auszeichnungen, 8 gute Erfolge und 4 bestandene Prüfungen

» mehr


Wir gratulieren Burgstaller Lara (5b), Fötsch Elena (5b), Münzer Lena (5b), Rabitsch Gudrun (5b), Wess Julia (5b), Steirer Alina (5c), Jocham Felix (5d), Kotzbeck Christian (5d), Pölzl Lisa-Marie (5d), Steirer Verena (5d), Unger Christoph (5d), Wagner Jonas (5d), Hammerer Anna (6a), Pignitter Martina (6a) und Zwanzger Fabian (6c)

» weniger

David Schernthaner, 5.D – Österreichischer Meister U14 im Blitzschach

Im Blitzschach stehen jedem Spieler pro Partie 3 Minuten und 2 Sekunden je Schachzug zu Verfügung. Dieses Spiel fordert neben großem Können am Schachbrett Entschlossenheit, blitzschnelles Reagieren und ein hohes Maß an Konzentration.

» mehr

Genau diese Tugenden bewies David Schernthaner bei den österreichischen Meisterschaften im Schnell- und Blitzschach und sicherte sich gegen die stärksten Nachwuchsspieler aus den anderen Bundesländern ungeschlagen den Staatsmeistertitel in der Altersklasse U 14. Mit der steirischen Auswahl und im Schnellschachbewerb gewann Schernthaner  als Zugabe jeweils die Silbermedaille. Die Schulgemeinschaft gratuliert dem großen Schachtalent.

» weniger

Workshops an der TU Graz – 4.Klassen RG

Am 19. bzw. 20. Dezember besuchten die 4. Klassen des Realgymnasiums einen Workshop an der Technischen Universität Graz. Thema des Workshops war der BBC micro:bit.

» mehr

Mithilfe dieses Microcontrollers sammelten Schülerinnen und Schüler, welche nicht an der unverbindlichen Übung Informatik teilnehmen, erste Erfahrungen im Rahmen der Programmierung, während die restlichen SchülerInnen ihre Kenntnisse ausbauen konnten. Die Lernkurve der Schülerinnen und Schüler war steil: Wurden zu Beginn noch einfache Texte ausgegeben, wurden gegen Ende des Workshops bereits in Eigenregie tolle Programme bzw. Spiele entwickelt. Als Beispiele wären Stern-Schere-Papier oder das Spiel Der heiße Draht zu nennen.

Wir bedanken uns bei Frau Mag. Maria Grandl und der TU Graz für die kostenfreie Abhaltung des Workshops, welcher für unsere Schülerinnen und Schüler sehr lehrreich war und ihnen vor allem viel Freude bereitet hat.

Bilder in der Galerie

» weniger

Rorate 2018

Stimmungsvoll war die Rorate, die am 18.Dezember um 7 Uhr morgens feiert wurde. Zahlreiche Schülerinnen und Schüler und auch einige Lehrpersonen waren der Einladung gefolgt bei Kerzenlicht sich auf das kommende Weihnachtsfest einzustimmen. Musikalisch umrahmt wurde der Wortgottesdienst von Selina und Lisa aus der 3e, welche ihre Querflöten hell erklingen ließen und von einem Lehrerensemble. Beim anschließenden gemeinsamen Frühstück im Pfarrhof konnten sich alle aufwärmen und uns stärken.

Bilder in der Galerie

„Alle Jahre wieder…“ – die Weihnachtsfeier am BG/BRG/BORG Köflach

Einer Tradition folgend fand auch heuer wieder die Weihnachtsfeier der Schule, organisiert von der Schülervertretung und Mag.a Michaela Kolb am Donnerstag, dem 13. Dezember 2018, im Turnsaal des BG/BRG Köflach statt.

» mehr

Für die adventliche Einstimmung sorgten heuer Querflötistinnen der 5.b. Klasse (Ltg. Mag.a Krista Mürzl).

Eröffnet wurde der Abend von der neugegründeten Schulband unter der Leitung von Mag.a Anna Eder mit dem Stück „Rockin‘ around the Christmas tree“. Für die festliche Dekoration sorgte, wie bereits in den Jahren zuvor, Mag.a Gudrun Preprost mit den Schülerinnen der 5.c Klasse, für die Tontechnik Mag. Richard Kohlbacher-Stadtegger mit seinem bewährten Tontechnikerteam.

Danach begrüßte der Schülervertreter Liam Christandl (5.c) die zahlreich erschienenen Ehrengäste, Eltern, LehrerInnen und AkteurInnen.

Den ersten Teil der Feier gestalteten die beiden Schulchöre, die MiniVoxes (Ltg. Mag.a Michaela Kolb) und die Voxes (Ltg. Mag.a Heidemarie Reif), die stimmungsvoll adventliche aber auch zum Nachdenken anregende Lieder zum Besten gaben.

Für den zweiten Teil des Abends gestalteten die DeutschlehrerInnen und Musiklehrerinnen der ersten Klassen nach der Idee von Mag. Peter Bramreiter ein Stück mit dem Titel „Auf dem Weg zur Weihnachtsfreude“, bei dem jede erste Klasse eine Szene schauspielerisch und musikalisch gestaltete.

Zum Abschluss fanden sich alle SchülerInnen der 1. Klasse auf der Bühne ein und sangen gemeinsam das Lied „Hand in Hand“.

Auch Direktorin Mag.a Gudrun Finder freute sich über das gelungene und abwechslungsreiche Programm und bedankte sich bei denen, die für das Gelingen des Abends verantwortlich waren.

Kulinarisch verwöhnen lassen konnte man sich am Buffet der 7. Klassen, das schon langjährige Tradition hat.

Alle Mitwirkenden wurden für ihre stimmungsvollen und tollen Leistungen mit viel Applaus und Begeisterung aus dem Publikum belohnt.

Mag.a Michaela Kolb

Bilder in der Galerie

» weniger

Wienexkursion der 6. Klassen

Auf den Spuren unterschiedlicher Religionen waren die Klassen 6abc zwei Tage lang in Wien unterwegs.

» mehr

Am ersten Tag besuchten wir die große Moschee und durften beim Mittagsgebet dabei sein, anschließend lernten wir das buddhistische Zentrum kennen. Während ein Teil der Schülerinnen und Schüler einen vergnüglichen Abend im Ronacher beim Musical „I am from Austria“ verbrachten, nahmen die anderen an einer Gruselführung durch die Wiener Innenstadt teil. Am zweiten Tag waren wir in der Synagoge und erkundeten das jüdische Wien. Den Abschluss unserer Exkursion bildet eine Führung in der ältesten Kirche Wiens, der Ruprechtskirche.

Bilder in der Galerie

» weniger

Gym Köflach erfolgreich beim Poetry Slam

6 Minuten Zeit – eine Bühne und ein Publikum von deinem Text zu überzeugen – so ist das Grundprinzip von Poetry Slam. Dieses neue Literaturformat begeistert vor allem ein junges Publikum und hat auch in der Steiermark große Resonanz.

» mehr

Am 30. November fand der U20-Poetry Slam in Graz im TaO statt, in dem sich 10 hoffnungsvolle Nachwuchskünstler aus ganz Österreich dem Publikum stellten. Paul Koren aus der 8. Klasse gelang es mit viel Wortwitz ins Finale einzuziehen und sich den 2. Platz zu sichern. Unterstützt wurde er sowie Johanna Hofbauer und Markus Frohmann, die sich ebenfalls der Herausforderung stellten, von zwei achten Klassen, die sich im Publikum befanden und ihre Mitstreiterinnen lebhaft anfeuerten.

Bilder in der Galerie

» weniger

1 Million Lichter

Schülerinnen und Schüler der 5c- und der 5d- Klasse beteiligten sich am Projekt „1 Million Sterne“ der Caritas. Zahlreiche Lichter erstrahlten am Tag des Elternsprechtags. Herzlich Dank all jenen, die die Aktion durch eine Spende unterstützt haben!

» mehr

Rumba mit Michaela Koitz in der 6b Klasse

Seit Herbst drehte sich der Musikunterricht um den TANZ in allen Facetten. Von der Celtic Jig über das Menuett und den Walzer, vom klassischen Ballett bis zu den Standardtänzen und natürlich auch zu den Lateintänzen – alles wurde nicht nur theoretisch, sondern auch praktisch ausprobiert. Nachdem im Unterricht neben dem Walzer und einem amerikanischen Squaredance auch der Chachacha trainiert wurde, entdeckte ich, dass einige SchülerInnen schon in der Volksschule von Michaela Koitz Tanzunterricht erhalten hatten. Durch die persönliche Bekanntschaft gelang es, sie für eine Stunde Rumba zu engagieren.  

» mehr

Die sehr kleine Klasse wurde emsig ausgeräumt und dann ging es an die Arbeit. Wir „kneteten“ unsere Fußballen in den Boden, zogen dabei liegende Achter in der Hüfte und bewegten uns anfangs nur auf einer Kreisbahn. Schließlich erlernten wir noch dieselben Schritte in gegenüberstehenden Reihen. Zur großen Freude von Michi und ihren Schützlingen gelangen nicht nur die wichtigsten Schrittfolgen wie der Cucaracha – Schritt oder der Spot Turn, sondern auch das Tanzen mit dem Partner oder der Partnerin. All das in knapp 50 Minuten zeugt nicht nur von der hohen Bereitschaft der Schüler und Schülerinnen und ihrer Begabung, sondern natürlich auch von der großen Einfühlsamkeit einer liebenswürdigen und kompetenten Tanzlehrerin. 

Die 6b Klasse und ich sagen herzlichen Danke für eine sehr „feine“ Stunde und wer weiß? Vielleicht können wir alle am Maturaball zeigen, was wir so in der Tanzsequenz gelernt haben. 

e.h. Mag. Mürzl Krista

Bilder in der Galerie

» weniger

Wenn Sie diese Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen